Information zum cura A

Die fünf verschiedenen Programme sind speziell für die jeweiligen Indikationen entwickelt worden.

Grundlage der Programmentwicklung und –gestaltung sind u.a. Kenntnisse aus der allgemeinen Frequenztherapie sowie der langjährigen Erfahrung in der Anwendung unterschiedlicher Lasergeräte im Behandlungsalltag.

Innerhalb der gespeicherten Programme werden verschiedene Frequenz- und Modulationsabläufe durchlaufen, die sich für die jeweilige Indikation als besonders wirksam erwiesen haben. Die in den Programmen 1 - 5 abgespeicherte Behandlungsdauer ist ein auf die eingestellte Indikation bezogener Durchschnittswert und kann je nach individueller Situation vor dem Starten des Programms manuell verändert werden. Dabei bleibt die Reihenfolge und die Gewichtung der einzelnen Frequenzmuster gleich.

Programmzuordnung und Anwendungsmodus:

Programm 1  Anwendbar bei allen Beschwerden der  Muskeln, Sehnen und Bänder

Programm 2  Anwendbar am knöchernen Bewegungsapparat

Programm 3  Anwendbar bei allen neuralgischen Problemen und Narbenbeschwerden

Programm 4  Anwendbar bei allen chronischen und schlecht durchbluteten Prozessen

Programm 5  Anwendbar bei allen akuten und entzündlichen Prozessen

.

Basismodell:


Im Basismodell des NAVISOMA cura A sind enthalten:

 

-          Steuergerät mit 3 Applikatoren-Anschüssen, Netzkabel

-          ein großer Flächenapplikator mit 14 x 30 mW zu 785 nm und

-          ein kleiner Flächenapplikator mit 5 x 55 mW zu 785 nm Laserdioden.

-          Gebrauchsanweisung mit Garantiekarte

 

Spezielle Pulsungen

Durch die speziellen Pulsungen des NAVISOMA cura A ist dieser Low-Level-Laser

u.a. im Bereich von:

  • Kapselverletzungen 
  • Rupturen, Zerrungen
  • Verstauchungen
  • Epikondylitis, Golf-, Tennis- oder Mousesarm

ebenso einsetzbar wie im Bereich von:

  • neuralgischen Schmerzen
  • Schmerzen aus dem rheumatischen Formenkreis
  • Arthrosen und Arthritis jeglicher Art
  • zur Vorbereitung und Muskellockerung bei Therapien der Wirbelsäule
  • zur Heilung von Wunden
  • und schneller Regeneration nach Anstrengungen 

Sinnvoll ist die Kombination der verschiedenen Programme beispielsweise bei einer Zerrung, da sowohl Probleme der Muskeln, Sehnen und/oder Bänder als auch neuralgische Schmerzen auftreten können.

.

 

50 Jahre Laser

Die erfolgreiche Generation der neuen Schmerztherapie

Facebook

Links